Omega Mega Mouth Juicer XXL

Unser aktueller Lieblingsentsafter aus der Kategorie der „Big-Mouth“ Entsafter – also der Slow Juicer mit großer Einfüllöffnung. Die XXL Öffnung (ca. 7,6cm Durchmesser) hat Vorteile, die auf der Hand liegen – der größte Vorteil ist dabei die Zeitersparnis von mind. 50% im Vergleich zu den kleinen Öffnungen (ca. 3,5cm Durchmesser). Man muss Äpfel, Birnen, Karotten und Co schon ziemlich klein schnibbeln, wenn die Stücke in eine Standard-Slow-Juicer Öffnung passen sollen. Entsafter mit einer großen Einfüllöffnung kennen dieses Problem nicht. Hier passen durchaus auch ganze Äpfel rein.

Warum ist der Omega Mega Mouth Juicer XXL jetzt aber der aktuelle Kundenliebling – im Vergleich zu den anderen Entsaftern?

Die Geräte sind in Punkte Saftausbeute vergleichbar und nehmen sich hier in der Praxis kaum etwas. In der Regel liegt der eine oder andere Entsafter höchstens mal ein Schnappsglas vorne. Der Trester ist bei allen Modellen entsprechend trocken, weil kaum noch Saft enthalten ist.

Omega Mega Mouth

Omega Juicers MegaMouth XXL Unterseite
  • (24,4 cm breit x 16,5 cm tief x 45,2 cm hoch, 6,85kg)
  • 240 Watt / 60 Umdrehungen/pm
  • 5 Jahre Garantie auf den Motor UND restliche Teile
  • inkl. Smoothie-/ Sorbet Icecreme-Strainer
  • feines Entsaftungssieb
Preis: 0,00
(inkl. 19,00% MwSt.)
Lieferzeit: 1-2 Tage

VERSANDKOSTENFREI IN DEUTSCHLAND

Sie haben ein 14 tägiges Widerrufsrecht.
+Nussmilchbeutel, Buch, Saftflasche

Sowohl der Omega MegaMouth XXL als auch der neue Kuvings C9500 verfügen weiterhin über einen leistungsstarken 240 Watt Motor, der auch dickere Karottenstücke problemlos bewältigt, ohne zu stoppen. Viele andere Slow-Juicer haben lediglich eine Leistung von 150 Watt, was dazu führt, dass die Maschinen eher mal anhalten und im Rückwärtsgang gelockert werden müssen.

Omega Mega Mouth XXL

Kuvings C 9500

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Hauptvorteile beim Omega MegaMouth Juicer XXL im Vergleich zum Kuvings C9500 liegen in den folgenden Punkten:

  1. umfangreicherer Lieferumfang (1 feines Sieb, 1 Smoothie Sieb, 1 Eiscreme/Nussmus Einsatz – statt Kuvings nur 1 Standard Sieb)
  2. Mega Mouth: volle 5 Jahre Garantie auf das gesamte Gerät (Motor UND Teile wie Siebe, Pressschnecke, Saftklappe etc.) Kuvings = 5 Jahre Motor, 2 Jahre restliche Teile
  3. größerer interner Saftbehälter (MegaMouth: 450ml statt Kuvings C9500: 400ml)

Der Mega Mouth ist der das erste Modell von Omega mit einer großen Einfüllöffnung. Ich werde hier einen guten Überblick über das Gerät liefern und den Entsafter in seinen Details beschreiben. Der MegaMouth von Omega ist sehr einfach und schnell zu bedienen und liefert hervorragende Ergebnisse beim entsaften von unterschiedlichstem Pressgut.

Omega Juicer stehen für Know-How und Qualität

Omega ist ein traditionsreiches Unternehmen aus Südkorea, wo viele der Premium Slow Juicer Marken (u.a. Hurom, Kuvings, Omega) herkommen. Entsprechend ist auch der Omega MegaMouth ein Produkt aus Südkorea. Der Entsafter ist in höchster Qualität produziert: sehr solide und stabil – wiegt ca. 7kg – ist also massiv und keine leichte, billige Qualität. Der Motor ist mit 240 Watt sehr stark (normale Slow Juicer Motoren haben oft nur 150 Watt). Der stärkere Motor wird allerdings auch benötigt, denn schließlich füllt man in die große Einfüllöffnung ja auch größere Stücken (bis zu ganzen Äpfeln nicht kleingeschnitten, dickere Karotten etc.) ein. Dadurch spart man locker 50-60% der Zubereitungszeit – einer der wesentlichen Vorteile von Entsaftern mit einer großen Einfüllöffnung. In normalen Öffnungen (ca. 3,5cm Durchmesser muss meinen normal großen Apfel in der Regel ca. achteln, damit die Stück reinpassen. Der Omega Juicers MegaMouth hat eine Öffnung mit einem Durchmesse von 7,6cm.

Eine Frage, die mir oft gestellt wird ist: Bringt die große Einfüllöffnung wirklich eine deutliche Verbesserung im Vergleich zu den Standardeinfüllöffnungen (3,5cm Durchmesser)? Die großen Einfüllöffnungen sind erst seit ca. 2 Jahren auf dem Markt – warum nicht schon länger? Der Grund dafür sind Sicherheitsregularien. Man hatte Bedenken, dass Anwender bei größeren Einfüllöffnungen versehentlich mit den Fingern an die Pressschnecke gelangen könnten. Im Fall des Omega MegaMouth Entsafters hat man dafür ein einfaches Sicherheitsmerkmal eingebaut: Eine Aussparung im Einfülltrichter, die verhindert das man mit den Händen dort tief hineingreifen kann. Die Klingenhafte(stumpfe) Aussparung ist so konstruiert, dass man Äpfel und Co einfach mit dem Stampfer durch die Einfüllöffnung durchdrücken kann.

Verarbeitung hochwertiger Materialien

Die Pressschnecke ist aus GE Ultem, welches sehr widerstandsfähig ist. Die Kupplung (Verbindung Pressschnecke/Motorblock) ist aus Metall gefertigt und die Pressschnecke ist innen hohl – was konstruktionsbedingt dazu führt, dass weniger Fruchtfleischrückstände in den Saft gelangen können.

Um das Entsaftungssieb dreht sich sich der Silikonschaber Einsatz, der das Fruchtfleisch kontinuierlich vom Edelstahl-Entsaftungssieb abschabt und zum Tresterausgang transportiert. Das Entsaftungssieb wurde durch einen speziellen Kunststoffring verstärkt, der dem Sieb deutlich mehr Stabilität verleiht. Das ist notwendig, weil am Sieb beim Entsaften von Obst und Gemüse eine Menge Druck auf den Siebeinsatz ausgeübt wird und diese Stelle potentiell starken Belastungen ausgesetzt ist.

Der interne Saftbehälter (Aufsatz) hat mit 450ml eine ausreichende Kapazität, um Nussmilch, Säfte und Co zu mischen und so leckere Rezepte herzustellen. Der Saftauslass kann mit einer großen Saftauslassklappe geschlossen werden. Die Klappe wird durch einen Silikoneinsatz abgedichtet und schützt so zuverlässig vor dem Auslaufen oder Nachtropfen. Mit geschlossener Saftauslassklappe kann der Entsafter ebenfalls hervorragend zwischengereinigt werden. Man füllt dafür einfach lauwarmes Wasser in den Einfülltrichter ein und lässt den Slow Juicer etwas laufen. So werden die Siebe schön vorgereinigt. Dann lässt man das Wasser ab und wiederholt diesen Vorgang bei Bedarf -2-3x. Jetzt kann das Gerät entweder komplett gereinigt werden oder es kann für einige Stunden Wasser im Saftbehälter gelagert werden, bis man erneut einen frischen Saft herstellen möchte (verhindert das antrocknen von Fruchtfleisch am Sieb). Das ist also insbesondere sehr praktisch, wenn man mehrmals am Tag einen Saft herstellen möchte und das Gerät dafür nicht jedes Mal auseinander und zusammen bauen will.

Der Omega MegaMouth Entsafter läßt sich kinderleicht reinigen

Das Zusammenbauen des Entsafters ist sehr einfach und genauestens in der Bedienungsanleitung (deutsch) beschrieben. Siebeinsatz, Silikonwischer und Pressschnecke werden in den Saftbehälter eingelassen. Die genauen Positionen werden durch rote Kennzeichen angezeigt, so man es immer korrekt zusammenbaut.

Im Lieferumfang des Omega MegaMouth Slow Juicers ist neben dem Entsaftungssieb noch ein Smoothie Sieb (mehr Fruchtfleisch) und ein komplett geschlossener Einsatz enthalten. Das ist der sogenannte Eiscreme Einsatz. Damit lassen sich aus gefrorenen Früchten und Nüssen z.B. Eiscreme und Nussbutter herstellen.

Für die professionelle Reinigung des Omega MegaMouth Juicers sind zwei spezielle Reinigungsbürsten beigelegt mit denen man sowohl die Siebe als auch die Einfüll-und Auslassöffnungen des Entsaftern gezielt und präzise reinigen kann.

Dabei ist ebenfalls noch eine „drehbare“ Reinigungsbürste, die über die Siebeinsätze gestülpt wird und dann rotierend bewegt wird. Das bringt bereits einen Großteil des Fruchtfleisches von denen Sieben runter. Die Feinreinigung kann man dann mittels der Spezialbürsten vornehmen.

Weiterhin sind natürlich noch die beiden externen Saftbehälter/Tresterbehälter dabei, die man direkt an den Entsafter ranstellt. Die Gefäße sind äußerst praktisch, stabil und leicht zu reinigen. Anders als bei Geräten, die einen internen Tresterbehälter haben (oft bei Zentrifugen) kann man hier einfach den Entsaftungsvorgang kurz anhalten, den Tresterbehälter ausleeren und weiterentsaften. Worauf man bei diesem Entsafter achten sollte ist, dass er (wie alle anderen Slow Juicer) relativ hoch gebaut ist. Das Gerät ist ungefähr 45cm hoch. Ideal ist also eine freie Fläche auf der man arbeiten und das Pressgut einführen kann.

Der Omega MegaMouth Juicer bietet maximale Saftausbeute

Wir haben einen Test zur Saftausbeute des Omega Slow Juicers MegaMouth XXL gemacht. Dafür haben wir 1kg Karotten (unser Standard Test) als Pressgut verwendet. Die Karotten sind sehr dick – weshalb wir sie vorher diagonal durchgeschnitten haben, damit sie kürzer sind. Das vermindert die Wahrscheinlichkeit das der Motor stoppt und man durch Vorwärts/Rückwärtslauf das ganze wieder in Bewegungen bringen muss. Generell ist der Motor mit 240 Watt ja bereits sehr stark und auch das Drehmoment natürlich extrem hoch – aber sehr dicke Karotten oder sehr dicke Stücken rote Beete sind bei allen Slow Juicern immer eine Herausforderung. Etwas Vorarbeit ist hier also notwendig – wenn auch deutlich weniger als bei Slow Juicern mit einer kleinen Einfüllöffnung. Wir haben in 3:15min. aus 1kg Karotten 510ml Saft herausgeholt – was sich im normalen Bereich bewegt – das erreichen alle aktuellen Premium Slow Juicer mit einer Spanne von +- 5-8%. Konstruktionsbedingt ist bei allen vertikalen langsamen Saftpressen etwas Fruchtfleisch im Saft. Will man einen komplett faserstofffreien Saft, filtert man den Saft einfach durch ein normales Haushaltssieb. Das ist sogar einfacher und mit erheblich weniger Aufwand verbunden als mit Nussmilchbeuteln, die man anschließend aufwendig reinigen muss. Ein Sieb wird einfach ausgeklopft – fertig.

Als nächstes haben wir einige Äpfel entsaftet – hier ist es wichtig anzumerken, dass sehr große Äpfel (Granny Smith etc.) nicht als ganzes in die Einfüllöffnung passen. Die sollte man vierteln. Kleinere Garten- oder Tafeläpfel dagegen passen durchaus als ganzes in die Öffnung. Auch hier ist der Zeitaufwand deutlich geringer im Vergleich zum den kleineren Standard 3,5cm Durchmesser Öffnungen. Das Entsaften der Äpfel ging problemlos, klarer, dünnflüssiger Saft mit sehr wenig Fruchtfleisch ist das Ergebnis und kann sich sehen lassen. Apfelsaft sollte man relativ schnell trinken, denn er neigt dazu recht schnell zu oxidieren.

Beim Entsaften von Spinat und Salat sollte man daran denken, dass Blätter generell kein ideales Pressgut zum Entsaften sind. Sie enthalten einfach grundsätzlich sehr wenig Wasser – entsprechend wird die Saftausbeute immer gering sein. Am besten entsaftet man grüne Blätter zusammen mit etwas Gemüse wie Äpfeln oder Möhren. Bei Blattgrün spielt der Vorteil der großen Einfüllöffnung eine große Rolle. Es ist wesentlich einfacher Spinat und Co hier in den Entsafter einzufüllen. Die Entsaftungsleistung von grünen Blättern ist absolut in Ordnung. Weizengras kann ebenfalls entsaftet werden – man sollte die Weizengrashalme in kürzere Stücken schneiden und zu Kugeln formen, die man dann in den Entsafter einfüllt.

Der Smoothie-Strainer ist bereits im Lieferumfang enthalten

Wir haben natürlich auch das Smoothie Sieb und und das Eiscreme/Nussbutter Set ausprobiert. Gerade Eiscreme, Nussmus und andere zähe Konsistenzen macht man in der Regel eher mit einer horizontalen Saftpresse mit einer Presswalze. Der Omega MegaMouth XXL erweitert durch das beigefügte geschlossene Sieb die Einsatzmöglichkeiten erheblich.

Wenn man im Omega Juicers MegaMouth Eiscreme machen möchte, dann muss darauf achten, dass die Früchte bereit etwas angetaut sind, damit Sie auch gepresst werden können und eine schöne Konsistenz entsteht. Nehmen Sie die Beeren, Mangos, Bananen etc. also vor der Verarbeitung aus dem Tiefkühlfach und lassen Sie die Zutaten etwas anwärmen. Ebenfalls wichtig ist, dass man die Saftklappe geöffnet lässt, damit das Eis unmittelbar aus der Saftöffnung austreten kann.

Nussbutter macht man auf die gleiche Art. Einfach den geschlossenen Siebeinsatz einsetzen. Den Nüssen sollten man immer etwas Öl hinzufügen, damit die Nussbutter gleich eine etwas cremigere Konsistenz erhält. Die Nussbutter kommt dann vorne aus dem Saftauslass raus.

Selbst Mandelmilch läßt sich mit dem Omega Juicer herstellen

Mandelmilch lässt sich ebenfalls sehr unkompliziert herstellen. Einfach den Siebeinsatz für Smoothies einsetzen, Saftklappe schließen, Mandeln (roh – keine gerösteten Mandeln) einfügen und anschließend Wasser hinzufügen. Je mehr Wasser man hinzufügt, desto dünnflüssiger wird die Mandelmilch. Wer die Mandelmilch eher dickflüssig liebt, sollte weniger Wasser verwenden. Einfach mal ein bisschen experimentieren.

Die Reinigung des Omega Mega Mouth dauert bei uns (natürlich sind wir geübt) ungefähr 3-4 Minunten. Dabei haben wir das Gerät komplett auseinandergebaut, die Siebe, die Pressschnecke und den Saftcontainer gereinigt.

Zusammenfassend empfehlen wir das Gerät als Generalisten, der für alle Anwendungen eines modernen Slow Juicers bestens geeignet ist. Er kann frische Säfte aus Obst, Gemüsen und grünen Blättern pressen, leckere Eiscreme, Nussmilch, Nussbutter und Smoothies herstellen. Der Motor ist mit 240 Watt stärker als bei vielen Wettbewerbern und die Einfüllöffnung mit 7,6cm Durchmessern ist ein echter Vorteil bei der täglichen Anwendung. Der Lieferumfang des Gerätes ist umfangreicher (2 Entsaftungssiebe für wenig und mehr Fruchtfleisch, Eiscreme/Nussmus Einsatz) als bei viele anderen Slow Juicern und die Garantie von 5 Jahren auf das gesamte Gerät darf als sehr komfortabel hervorgehoben werden.