Kuvings Entsafter

Der Kuvings Silent Juicer im Überblick

Erlaubt sei mir der Hinweis, dass der Kuvings Silent Juicer vom Hersteller durch das neuere Modell Kuvings Whole Slow Juicer B-6000 2014 ersetzt wurde. Dieser stellt eine klare Verbesserung gegenüber dem Silent Juicer von Kuvings dar. Ich empfehle daher den Erwerb des neueren Modells Kuvings Whole Slow Juicer B-6000.

Er bietet mehr Funktionen und Komfort und kostet nur 15 Euro mehr. Der Silent Juicer gehört aufgrund seiner Beliebtheit schon lange zum Produktportfolio von Kuvings. Er erhielt 2011 kurz nach seiner Einführung diverse Auszeichnungen, die ich am Ende dieser Seite aufliste. An dieser Stelle schauen wir uns das Modell etwas genauer an und erklären Ihnen, was dieser Entsafter konkret leisten kann.

Kuvings Silent Juicer Serie 2013 – Lieferumfang:

Kuvings Silent Juicer Lieferumfang

Das Kaltpress-Verfahren des Kuvings Entsafter Silent Juicer

Es gibt zwei unterschiedliche Varianten, um frischen Saft selbst herzustellen: schnelles Entsaften per Zentrifugalkraft (mittels Geschwindigkeit) und langsames Entsaften durch Pressen (mittels Kraft). Die Zentrifugalentsafter sind schneller, preiswerter, lauter, leisten weniger Saftausbeute und lassen den Saft durch starke Lufteinwirbelungen schneller oxidieren (schädlich für Vitalstoffe). Saftpressen arbeiten langsam, sind kostenintensiver, pressen mehr Saft aus den Früchten und lassen die wertvollen Enzyme, Vitalstoffe und Antioxidantien im Saft „am Leben“ (wenig Oxidation).

Während es bei einer Zentrifuge heißt: je mehr Umdrehungen, desto besser, ist es bei der Saftpresse genau umgekehrt. Sie wird daher auch Slow Juicer genannt. Die Slow Juicer selbst unterscheiden sich dann auch noch einmal in horizontal und vertikal arbeitende Entsafter. Bei der horizontal drehenden Welle muss das Pressgut ständig kraftvoll nachgestopft werden, dafür kann diese jedoch besonders faseriges Blattgemüse oder Gräser problemlos verarbeiten. Die vertikal eingesetzte Welle dagegen zieht das Pressgut von allein ein und ist dadurch komfortabler. Blattgrün und Gräser sollten jedoch zusammen mit anderen Obst- oder Gemüsesorten verwendet werden. Der Kuvings Silent Juicer gehört zu den Kalt-Saftpressen, die mit einer vertikal eingesetzten Pressschnecke arbeiten. Er entsaftet mit nur 80 Umdrehungen je Minute und zeichnet sich daher durch besonders schonende Zubereitung aus.

Obst, Gemüse & Blattgrün – Was kann gepresst werden?

Man kann die für eine Entsaftung geeigneten Zutaten grob unterteilen in hartes und weiches Pressgut. Zum weichen Pressgut gehören z.B. Orangen, Ananas oder Tomaten, hartes Pressgut meint Karotten, Äpfel und ähnliches. Zusätzlich wird in der Entsafterszene noch eine dritte Unterteilung vorgenommen. Kuvings Silent Juicer Details   Häufig wird dabei von „besonders faserigem Blattgrün“, „faserigem Blattgemüse und Gräsern“ oder „chlorophyllhaltigem Pressgut“ gesprochen. Im Grunde passen alle Bezeichnungen nicht eineindeutig für das, was eigentlich gemeint ist: nämlich anspruchsvolles biegsames Pressgut mit wenig Wassergehalt, dass tendenziell schwer zu entsaften ist. Dazu gehören die grünen Blätter von Karotten, Kohlrabi, Spinat oder Grünkohl etc. genauso wie Kräuter und Gräser oder auch Pflanzen aus der Natur wie Löwenzahn oder Giersch. In der Rohkostszene sind diese Zutaten äußerst beliebt. Sie gelten als besonders gesund, weil sie besonders viel Chlorophyll enthalten. Der Silent Juicer kann alle drei Sorten Pressgut gut verarbeiten, wobei er sich ganz besonders für das Entsaften von weichem und harten Pressgut eignet. Früchte und Gemüsesorten können beliebig und ganz nach Geschmack gemixt werden.

Farbauswahl der Kuvings Silent Juicer

Farbauswahl Kuvings Silent JuicerWichtig ist, harte oder ungenießbare Bestandteile vor dem Einwurf in den Jucier zu entfernen: Kernobst also entsteinen, Apfelstiele lösen, Orangen, Ananas u. Ä. vorher schälen. Der Juicer kann ebenfalls die besonders chlorophyllhaltigen Zutaten (Sie erinnern sich: die anspruchsvolle 3. Pressgutvariante) entsaften und grüne Säfte produzieren. Jedoch sollten Blattgrün & Co. nicht pur und in sehr großen Mengen in den Entsafter gegeben werden. Stattdessen wird das anspruchsvolle Pressgut einfach etwas zerkleinert und im Wechsel mit harten oder weichen Bestandteilen in den Entsafter gegeben. In der Folge entsteht ein extrem gesunder und durch den Fruchtanteil gleichzeitig sehr schmackhafter Gesundheitscocktail. Purer grüner Saft ist ohnehin eher für die extremen Rohköstler, denn er schmeckt auch nach purer Gesundheit. Allerdings ist es auch kein Problem ein paar Weizengrasshots mit dem Kuvings zu herzustellen. Ich nutze diese B-Vitamin Lieferanten ebenfalls.

Kuvings ist einfach zu bedienen: Vorwärts, rückwärts und „Aus“

Am Gehäuse vom Silent Juicer befindet sich ein Schalter, der drei Funktionen zulässt: Vorwärts: Das Pressgut wird selbstständig von der Schnecke eingezogen und im Pressbehälter entsaftet. Rückwärts: Die Welle dreht sich in diesem Fall entgegengesetzt und schiebt das Pressgut wieder zurück – diese Funktion ist sinnvoll, falls sich doch einmal etwas verkeilt. Und „Aus“ erklärt sich von selbst. Mehr ist auch nicht nötig an Funktionen, um frische und gesunde Säfte selbst herzustellen.

Angenehm leises Entsaften mit dem Kuvings Slow Juicer

Die Stärke der Slow Juicer ist ihre langsame und stetige Kraft, natürlich sind sie also wesentlich leiser als ein herkömmlicher Zentrifugalentsafter. Noch einmal zur Verdeutlichung: Silent Juicer=80 Umdrehungen/Minute und Zentrifugalentsafter= teilweise bis zu 20.000 Umdrehungen/Minute. Fakt ist, dass weder Gespräche unterbrochen, der Küchen-TV ausgestellt noch die Nachbarn sich gestört fühlen, falls Sie einmal nachts um 2 Uhr Lust auf frisch gepressten Saft verspüren. Mit 40 bis 50 Dezibel arbeitet der Silent Juicer angenehm leise und stellt keinen Störfaktor dar.

Die Einzelteile des Kuvings Silent Juicer und ihre Verwendung

Der Entsafter besteht aus mehreren Komponenten, die in der Gesamtsumme seine Leistungsfähigkeit ausmachen.

Kuvings Gehäuse & Motor – Viel Kraft unter klassischem Design

Das Gehäuse vom Silent Juicer ist aus Kunststoff gefertigt und in den Farben weiß, silber und rot verfügbar. Das Design orientiert sich klassischen Elementen und fügt sich flexibel in unterschiedliche Wohnstile ein. Im Gehäuse befindet sich der Motor und somit die Quelle der Presskraft. Dieser Motor gehört mit 240 Watt zu den stärksten im Vergleich zu anderen Slow Juicern. Seine Kraft treibt die Ultem Welle selbst bei anspruchsvollen Zutaten ohne Probleme an, so dass sich nur selten Pressgut verkeilt. Kuvings fertigt die Motoren ebenfalls komplett in Eigenproduktion und kann dadurch beste Qualität und Verarbeitung garantieren.

Der Pressbehälter – hier werden Saft und Frucht getrennt

Der Saft selbst entsteht im Pressbehälter, der auf das Gehäuse aufgesetzt wird. In ihm befinden sich der Rotationswischer, das Sieb und die Presswelle. Der Pressbehälter besteht aus BPA-freiem Tritan und wird durch den Einfülltrichter verschlossen. Das Sieb sorgt dafür, dass der Saft über eine feine Konsistenz verfügt und der Rotationswischer unterstützt den Trennungsvorgang zwischen Frucht und Saft. Der Tresterauslass befindet sich seitlich am Pressbehälter, hier wird das ausgepresste Obst und Gemüse aufgefangen. Wem das Herz allzusehr beim Entsorgen vom Trester schmerzt, findet zahlreiche Möglichkeiten der weiteren Verwertung im Internet (z. B. Dörren zu gesunden Knabbereien oder für Gemüsefrikadellen). Besonders erwähnenswert am Pressbehälter ist außerdem der Smart Cap. Er verschließt und öffnet den Saftablass. Dadurch können mehrere Säfte gemixt werden und für den Reinigungsvorgang ist sie ebenfalls hilfreich (mehr dazu im Abschnitt zum Thema Reinigung). Der Pressbehälter fasst ein Volumen von 400 ml innerhalb eines Entsaftungsdurchgangs, was den Juicer nicht nur für den Single- sondern auch für den Familien-Haushalt qualifiziert. Das Sieb im Pressbehälter dreht sich nur, wenn der Einfülltrichter richtig aufgesetzt ist. Je nach Ursprungsgröße wird das Obst und Gemüse entweder direkt in den Einfülltrichter eingeworfen oder vorher noch etwas zerkleinert.

Die vertikale Presswelle zieht Obst & Gemüse selbständig ein

Der Motor überträgt seine Kraft auf die Pressschnecke, die mit langsamen Umdrehungen entsaftet. Drei Besonderheiten zeichnen die Pressschnecke aus: 1. Sie ist aus speziellem Material (Ultem) gefertigt und kann dadurch extremen Belastungen standhalten. Das ist vor allem wichtig, wenn der Entsafter häufig genutzt werden soll. 2. Ihr geschwungenes Design presst den größtmöglichen Anteil an Saft aus und erhöht damit die Saftausbeute. 3. Die Funktionsweise der Schnecke. Sie ist vertikal eingesetzt und zieht dadurch das Pressgut nahezu selbständig ein. Wer einen Entsafter mit horizontalen Wellen besitzt, wird an dieser Stelle mit Sicherheit aufmerksam. Diese Saftpressen sind zwar auch schonende Entsafter, jedoch erfordern die horizontalen Walzen ordentlich Körperkraft. Die vertikalen Entsafter eroberten auch erst etwas später den Markt, sie haben an dieser Stelle den horizontal arbeitenden Modellen etwas voraus.

Trester in den Tresterbehälter und Saft in den Saftbehälter

Diese beiden Behälter gehören zum Lieferumfang und erfüllen genau die Funktion, die ihr Name vermuten lässt. Genauso wie der Pressbehälter sind auch Trester- und Saftbehälter aus BPA-freiem Material (Tritan). Exkurs BPA und Tritan: Ob Plastikflasche, Aufbewahrungsbox, Plastikgabel oder Mixerbehälter – zahlreiche Dinge des Alltags bestehen aus Kunststoff, viele davon enthalten BPA. BPA (Bisphenol A) ist eine äußerst umstrittene Chemikalie, die unter bestimmten Bedingungen freigesetzt werden kann. Auch wenn es wissenschaftlich nicht eindeutig nachgewiesen werden kann, so ist es dennoch seit langer Zeit ein heißer Diskussionspunkt in der EU. In Deutschland dürfen z. B. seit 2011 nur noch BPA-freie Babyflaschen verkauft werden. Die Hersteller von Produkten, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen, haben daher mehr und mehr auf den Kunststoff Tritan umgestellt. Die Gesundheit ist den meisten zu wichtig, als dass sie Experimente damit wagen. Tritan ist ein besonders robuster und quasi unzerbrechlicher Kunststoff. Er ist lebensmittelecht und frei von BPA und somit gesundheitlich unbedenklich.

Wie aufwendig ist die Reinigung beim Silent Juicer?

Egal welchen Küchenhelfer man verwendet, das Reinigen ist immer eine lästige Angelegenheit. Die Archillesferse der multifunktionalen Küchenmaschine, die sich wie ein Transformer vom Kuchenbäcker zum Gemüsehäcksler verwandeln kann, ist eben auch genau ihre Vielfältigkeit. Je mehr Einzelteile und Varianten an Funktionen, desto größer die Wahrscheinlichkeit des Verstaubens in der untersten Küchenschublade. Denn das Zusammenbauen, Reinigen und Auseinanderbauen nehmen einfach zu viel Zeit in Anspruch. Auch beim Silent Juicer sind ein paar Schritte für den Reinigungsvorgang notwendig, jedoch alles im überschaubaren Rahmen. Zunächst möchten wir die komplette und gründliche Reinigung vorstellen, anschließend jedoch einen vereinfachenden persönlichen Tipp dazu geben. Der Entsafter besteht aus folgenden Teilen, die nach dem Entsaften gereinigt werden müssen:

  • Tresterbehälter: entleeren und kurz mit Wasser ausspülen
  • Saftauffangbehälter: Saft austrinken oder umfüllen und kurz mit Wasser ausspülen
  • Deckel mit integriertem Einfülltrichter – kurz unter Wasser abspülen
  • Pressbehälter, Pressschnecke und Rotationswischer – ausspülen und Tresterreste mit der weichen Reinigungsbürste lösen
  • Sieb – ausspülen und mit der mitgelieferten Reinigungsvorrichtung oder der harten Reinigungsbürste säubern (was einem mehr liegt)

Der gesamte Reinigungsvorgang benötigt ca. 4 Minuten, abhängig von Motivation und Übung 😉 Mein persönlicher Hinweis zum Thema Reinigung: Ich nutze meinen Entsafter täglich und gehe zum Reinigen wie folgt vor: Warmes Wasser durch den Einfülltrichter bei laufendem Betrieb und geschlossener Smart Cap gießen. Nach ein paar Sekunden das Wasser mit den Fruchtresten ablaufen lassen und ausschalten. Erneut Wasser in den Einfülltrichter gießen und den Entsafter einfach bis zum nächsten Tag so stehen lassen. Komplett auseinander baue ich den Entsafter alle 2 bis 3 Tage.

Optional beim Silent Juicer: Das Eiscreme-Set

Der Silent Juicer ist in erster Linie ein Entsafter. Allerdings kann optional der Frozen Dessert Maker käuflich dazu erworben werden. Diese Erweiterung ermöglicht einige zusätzliche kreative Varianten. Es ist ein separater Behälter, der anstatt des Pressbehälters und des Siebes auf das Gehäuse aufgesetzt wird. Mit dem Frozen Dessert Maker kann man Eis crushen, Eisdessert aus gefrorenen Früchten zubereiten und sogar Babynahrung aus frischen Zutaten feinpürrieren.

Die technischen Details des Kuvings Silent Juicer im Überblick

  • Gehäusematerial: Kunststoff
  • Motorleistung: 240 Watt
  • verfügbare Farben (Gehäuse): weiß, silber, rot
  • Abmessungen: 244x191x413 (mm)
  • Gewicht: 6,5 kg
  • Anzahl Umdrehungen: 80
  • Volumen Pressbehälter: 400 ml
  • Garantie: 5 Jahre auf den Motor, alle anderen Teile 2 Jahre

Lieferumfang bei Kauf eines Silent Juicer

Wer den Silent Juicer in meinem Shop erwirbt, erhält bei Bestellung:

  • Gehäuse inklusive Motor (verfügbar in den Farben weiß, silber und rot)
  • Pressbehälter
  • Rotationswischer
  • Sieb
  • Stopfer
  • Tresterbehälter
  • Saftauffangbehälter
  • Deckel inklusive Einfülltrichter
  • Reinigungsset (weiche Reinigungsbürste, harte Reinigungsbürste, Reinigungsvorrichtung für das Sieb)
  • Bedienungsanleitung (deutsch)
  • Rezeptebuch (englisch)

Die Lieferzeit beträgt ca. 1-2 Tage. Zu den Auszeichnungen, die der Kuvings Silent Juicer erhalten hat, zählen unter anderem:

  • „Trend Leader“ Auszeichung auf der World Expo-Shanghai
  • Goldmedaille auf der Internationalen Erfindermesse für neue Technologien & Produkte, Schweiz
  • Special Award auf der Internationalen Erfindermesse für neue Technologien & Produkte, Schweiz
  • Goldmedaille auf der INPEX, größte Erfindermesse in Amerika
  • Special Award auf der INPEX, größte Erfindermesse in Amerika